Bitte neue Bilder vorn plazieren

Überschrift 3

Und immer noch kein Winter in Sicht!

Man kann

wohl wandern im

Schnee -

man muss

nur hinauf

auf die

Höh´!

Am 9. Februar

am Plattenberg

im nahen

Böhmen.

Informationen in Wort und Bild zu unserer 38. Auer Schneekristall-

Wanderung mit Rekordbeteiligung siehe unter "38. Schneekristall"

So lange es keine Ausgangssperre gibt, bewegt Euch unter Beachtung der sozialen Distanz durch unsere erwachende Natur! Wie wäre es mit einer individuellen Erkundung des

Burkhardtswaldes? 

 Im Zuge der Einschränkungen auf sportlichem Gebiet ist auch

 dieses Sackhüpfen momentan auf unbestimmte Zeit ausgesetzt!

Achtung!

Siehe Meldung zu Wanderfahrt 22.08.

                                    unter "Aktuelle Informationen"!

Trotz der derzeit schwierigen Situation ist eine

individuelle Bewegung in freier Natur durchaus möglich. Einige von Euch sind auch viel unter-wegs. Vielleicht könnt Ihr von Euren Touren per Smartphone mal ein paar Fotos übersen-

den, von denen gestattet ist, sie hier in die Homepage einzubauen. Damit helfen wir uns

vielleicht ein wenig über die angespannte Lage hinweg. Denkt mal drüber nach!

Mit vielen Grüßen und bleibt gesund 

Euer Jürgen

Zwischen Aue, Albernau, Bockau und Lauter einsam unterwegs...

Während Michael das waldreiche Terrain links und rechts des Schwarzwassers um Breitenbrunn erkundet, sind

                               Gisela und Roland im weiten Umland des Hasendorfes unentwegt zu Gange.

Bei Sonnenschein und

angenehmer Kühle am 30. März

zwischen Aue und Bad Schlema

unterwegs

 Zwischen Aue und

Zwickau rollt es noch... 

In der Hoffnung, dass ihr alle gesund seid und es auch bleibt, wünscht euch die Leitung unseres 

Sportvereins alles Gute. Vielleicht können wir in nicht allzu langer Zeit wieder gemeinsam durch unsere Heimat wandern. Bis dahin haltet euch fit und lasst eure Wander-Extremitäten nicht                                                                                      einrosten!

Da wir uns ja nur unweit unserer Haus-tür entfernen können, zweiter Versuch

der Erkundung des Burkhardtswaldes...

1. April 2020

Der Burkhardtswald ist ein bergiges, aber reizvolles Wanderterrain. Der heutige Versuch einer Vorwanderung auf dem zwar nicht ganz einfach zu begehenden, aber interessanten Alpiner Steig am Steilhang der Hakenkrüm-me scheiterte wegen massiven Holzeinschlags. Da die gefällten Stämme mit Technik bereits gekürzt waren, hätte der Sachsenforst, oder wer immer dafür verantwortlich zeichnet, im gleichen Zug die sehr schmale Trasse des Weges mit freilegen können, zumal der Steig nicht das Sanierungsgebiet der Hakenkrümme berührt. Nun wird der Steig für unbestimmte Zeit nicht begehbar sein. Der Nordhang des Burkhardtswaldes befindet sich durch normalen Holzeinschlag und hinzukommenden Bruch in einem desolaten Zustand. Glücklicherweise sind

nicht alle Wanderwege davon betroffen.

Auch Gisela und Roland begeben sich vor die Haustür und wandern im nahen Umfeld durch die einsame Natur

COVID 19 - nicht zu verbissen gesehen...

Interessanter Titel

Achtung Wanderer aus Aue und Umfeld: der Bärengrund liegt im wanderbaren 15-km-Bereich und lohnt sich!

Wandern über´n Blitzeplan hat stets Leib und Seele gut getan!

Ein frohes Osterfest ...

... und mindestens zwei

Eier wünscht Euch Jürgen

... und bleibt schön gesund!!!

Mittwochswanderung am 15. April

Statt gemeinsam zu den Schieferlöchern als Duo von der Burg Stein über das Wildenfelser Zwischengebir-ge, Fährbrücke und den (diesmal richtigen) Mittelweg unter Gefahr (Bäume schlagen aus!) zurück.

Vergessenes (oder verlorenes) Osterei

Eisenbahner-Sport-Verein Lokomotive Aue e.V.

Erdmann-Kircheis-Straße 4

08280 Aue

+49 3771 4959746